KUNSTREISE Mainz

Slevogt

 

Dienstag, 07.10.2014

"Max Slevogt: Wege zum Impressionismus"
Ed Atkins und Bruce Nauman

Max Slevogt gehört neben Max Liebermann und Lovis Corinth zu den Großen des deutschen Impressionismus. Die Sonderausstellung im Landesmuseum Mainz eröffnet eine völlig neue Perspektive auf seine Schaffensphasen, erstmals wird auch sein gesamter künstlerischer Nachlass gezeigt. Als Kontrast dazu: ein Besuch in der Kunsthalle Mainz, die zeitgenössische Kunst von Ed Atkins und Bruce Nauman präsentiert.

Foto © Gronegger

 

 

Trenner m Logo v2

KUNSTREISE Mainz
Dienstag, 07.10., 8.30 Uhr, Bad Dürkheim, Gondelbahn
Landesmuseum Mainz: "Max Slevogt: Wege zum Impressionismus"
Kunsthalle Mainz: Ed Atkins und Bruce Nauman

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Kunstvereins,

unsere Herbstfahrt führt uns nach Mainz zur großen Max Slevogt Schau. Neben Max Liebermann und Lovis Corinth gehört Slevogt zu den großen Künstlern des deutschen Impressionismus. Als einer der letzten Vertreter der Freilichtmalerei machten ihn vor allem seine Landschaftsbilder berühmt. Er suchte immer nach Landschaften, die seinem Naturell entsprachen. Er stammte aus Bayern, verbrachte aber des Öfteren seine Sommer in Godramstein und Neukastell (wo er am 20. September 1932 stirbt). Slevogt pflegte ein besonderes Verhältnis zur südpfälzischen Region, deren Weinhügel und Wälder er malte.

Die Sonderausstellung bietet eine völlig neue Perspektive auf die verschiedenen Schaffensphasen dieses Malers. Erstmals stellt das Landesmuseum den gesamten künstlerischen Nachlass von ihm aus: Detailzeichnungen, Skizzen, Aquarelle und Kompositionsstudien geben Aufschluss über Slevogts Arbeitsprozesse. Aus einer Sammlung von rund 2000 Exponaten werden die attraktivsten und aufschlussreichsten Zeichnungen und Aquarelle präsentiert. Die Ausstellung bietet die Gelegenheit, die akribische Arbeitsweise von einem der Hauptvertreter des deutschen Impressionismus kennen und verstehen zu lernen.

Nachmittags besteht die Möglichkeit, sich in der Kunsthalle Mainz der Gegenwartskunst zuzuwenden. Seit 2008 im Mainzer Zollhafen, bietet sie Wechselausstellungen mit zeitgenössischer Kunst an und präsentiert Ed Atkins und Bruce Nauman, zwei der meistbeachteten Künstler der Gegenwart. Der Besuch wird vom Kunstverein optional angeboten, die Eintrittskosten an der dortigen Kasse bezahlt. In altbewährter Tradition führt uns E.-M. Günther.
Gerhild Ratz

Termin
Dienstag, 07.10.2014, 8.30 Uhr
Gondelbahn
Ankunft voraussichtlich 18.30 Uhr

Kosten
42,00 € für Mitglieder
44,00 € für Gäste

Anmeldung (ab 17.09.2014)
bis 02.10.: Gerhild Ratz, Tel. 06322-980943, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ab 03.10.: Dr. Christina Schloßer, Tel. 06322-9896496; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung
Kunstverein Bad Dürkheim
Konto Nr. 136 994 – IBAN: DE59 5465 1240 0000 1369 94
BLZ 546 512 40 – BIC: MALADE51DKH
Sparkasse Rhein-Haardt

 

Bad Dürkheim - Link zum LIMBURG-PREIS Weingut Darting Webhosting - Medienagenten
Kulturverein Wachenheim Logo-SPK-RH kulturland logo