KUNSTREISE Frankfurt

Munch Oslo  Donnerstag, 01.03.2012

„Der Bildhauer Niclaus Gerhaert und der Maler Edvard Munch”

Zwei große Kunsterlebnisse an einem Tag: Der eine – Niclaus Gerhaert – gilt als Bildhauer-Ikone des späten Mittelalters – ein Revolutionär mit spektakulären, raumgreifenden Kompositionen und virtuoser Materialbeherrschung. Zwischen 1462 und 1473 hat er der Bildhauerkunst seinen Stempel aufgedrückt und damit ganze Künstler-Generationen nördlich der Alpen geprägt. Das Liebighaus präsentiert erstmals rund 70 Werke aus dem Metropolitan Museum of Art, dem Rijksmuseum, dem Louvre, aus Wien und Berlin. Der andere – Edvard Munch – eigentlich dem 19. Jahrhundert zugeordnet – zeigt seine unerwartet moderne Seite: Die Ausstellung „Edvard Munch. Der moderne Blick" in der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT beleuchtet aus zeitgenössischer Perspektive Munchs Auseinandersetzung mit modernen Aufnahmetechniken. Zu bestaunen sind 140 Gemälde, Fotografien, Stiche, Zeichnungen, Skulpturen und Filme...

Foto: privat

Trenner m Logo v2

Liebe Mitglieder und Freunde des Kunstvereins,

Nicolaus Gerhaert von Leyden ist einer der wichtigsten Künstler der Spätgotik, der – um 1430 geboren – alle späteren Meister inspiriert hat. Rund 70 Werke aus dem Metropolitan Museum of Art, dem Rijksmuseum, dem Louvre, aus Wien und Berlin sind für uns erstmals im Liebighaus versammelt. Sie bestechen durch handwerkliche Virtuosität und eine überraschende Lebendigkeit. Es wird ein großes Kunsterlebnis werden, zu dem wir Sie am Vormittag einladen.

Doch damit nicht genug. Parallel und für den Nachmittag gebucht, präsentiert die Kunsthalle Schirn 140 Arbeiten des früh-expressionistischen Malers Edvard Munch, die zum Teil erstmals in Deutschland zu sehen sind. Munch wird oft in einer künstlerischen Nachfolge von Gauguin und van Gogh gesehen. Er hat sich aber auch in vielen europäischen Museen umgesehen und Ausdrucksformen der Theater, der Fotografie und des Films ausprobiert. Seine Werke lassen erkennen, in welchem Maße er spezifisch fotografische oder filmische Bau- und Erzählformen, Posen und Effekte in seine Malerei übernimmt.

Wir präsentieren Ihnen zwei Kunstereignisse der Sonderklasse, deren Eintrittspreise das Niveau der Mainz-Reise deutlich übersteigen. Dennoch liegt der Reisepreis nur wenig höher. Wir vertrauen wie bisher auf Ihre Treue und möchten möglichst viele zur Teilnahme begeistern. Wir bitten Sie daher sehr: Sorgen Sie für einen vollen Bus, dann können wir das Preisniveau halten und alle wären zufrieden. Wir starten um 8.45 Uhr an der Gondelbahn. Von 10.30–12.30 Uhr sind wir im Liebighaus, von 14.15–16.15 Uhr in der Schirn. Das Wetter spielt hoffentlich mit.

Ich hoffe, dass Sie unseren Vorschlag günstig aufnehmen und sich auf dem üblichen Wege anmelden. Frau Günther und der Vorstand des Kunstvereins würden sich sehr darüber freuen. Um 18.00 Uhr sollten wir wieder zu Hause sein.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Ulrich Werther

Termin
Donnerstag, 01.03.2012, 8.45 Uhr
Gondelbahn

Kosten
42 € für Mitglieder
46 € für Gäste und Freunde

Anmeldung
Dr. Ulrich Werther
Telefon: 06322-92006
oder
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung
Kunstverein Bad Dürkheim
Konto 136 994
BLZ 546 512 40
Sparkasse Rhein-Haardt

Bad Dürkheim - Link zum LIMBURG-PREIS Weingut Darting Webhosting - Medienagenten
Kulturverein Wachenheim Logo-SPK-RH kulturland logo