KUNSTREISE Baden-Baden

DSC00923 Donnerstag, 15.08.2013

"Emil Nolde: Die Pracht der Farben"

Seine bäuerliche Herkunft sowie das Leben auf dem Land während seiner Kinder- und Jugendjahre im Dorf Nolde bei Tondern - all dies hat ihn zeitlebens geprägt. Wie seine Vorfahren, so sollte Emil Nolde Bauer werden, befand sich doch der elterliche Hof bereits seit neun Generationen in der müttlerlichen Familie. Lange bevor Ada und Emil Nolde ihren endgültigen Wohnsitz in Seebüll bezogen, wo sie ihren berühmten Garten anlegten, schuf sich das junge Paar auf der Insel Alsen (1905 - 1916) einen kleinen Garten. Mit seinen Gemüsesorten und prächtig blühenden Bauernblumen war er Vorbild für Noldes erste kleine Gartenbilder: "Der Maler braucht nicht viel zu wissen; schön ist es, wenn er so zielsicher malen kann, wie er atmet, wie er geht."

Foto: © privat

Trenner m Logo v2

KUNSTREISE Museum Frieder Burda, Baden-Baden
Donnerstag, 15.08., 8.30 Uhr, Bad Dürkheim, Gondelbahn
Große Sommerausstellung Emil Nolde

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Kunstvereins,

"Die Pracht der Farben" heißt die Überschrift dieser Ausstellung im Museum Frieder Burda, Baden-Baden. Und wirklich: Faszinierende Blumen in leuchtenden Farben, romantische, weite Landschaften, dramatische Seeansichten – das begeistert Kunstliebhaber an Emil Nolde (1867-1956), einem der führenden Künstler des Expressionismus. Die ausdrucksstarken Gemälde und Aquarelle zeugen in wunderbaren Farbharmonien von seiner Verbundenheit mit der Natur und seiner Suche nach den menschlichen Urzuständen. Die Museumsarchitektur des New Yorker Architekten Richard Meier unterstreicht die Thematik auf natürliche Weise. Denn die großen Fenster und immer wieder andere Blickwinkel durch Öffnungen im Gebäude erlauben dem Betrachter ein direktes Nachvollziehen der Verbindung von Kunst und Natur. Daneben zeigt die Nolde-Ausstellung auch facettenreiche Menschenbilder, religiöse Motive, Impressionen seiner Südseereise, sowie des Berliner Nachtlebens. Die präsentierten Werke offenbaren die Vielschichtigkeit von Emil Noldes Schaffen. Und sie alle verbindet die emotionale Kraft der Farbe.
Zur Sommerausstellung werden in der prachtvollen Park- und Gartenanlage Lichtentaler Allee vor und neben dem Museum Frieder Burda vier große Blumenbeete angelegt. Damit wird erstmals ein Themenaspekt der Ausstellung mit pflanzlichen Mitteln in der Natur umgesetzt.

Termin
Donnerstag, 15.08.2013, 8.30 Uhr
Gondelbahn
Ankunft voraussichtlich 18.00 Uhr

Kosten
40,00 € für Mitglieder
42,00 € für Gäste

Anmeldung (ab Donnerstag, 25.07.2013)
Gerhild Ratz, Tel. 06322-980943 und Dr. U. Werther, Tel. 06322-92006 (ab 01.08. - 12.08.)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! e

Bankverbindung
Kunstverein Bad Dürkheim
Konto-Nr. 136 994
BLZ 546 512 40
Sparkasse Rhein-Haardt 

 

Bad Dürkheim - Link zum LIMBURG-PREIS Weingut Darting Webhosting - Medienagenten
Kulturverein Wachenheim Logo-SPK-RH kulturland logo