WOLFGANG SINWEL

Kunstverein Flyer Sinwel

1. JAHRESAUSSTELLUNG 2015

Sonntag, 10.05. bis Samstag, 23.05.2015, Burgkirche Bad Dürkheim,
Leiningerstraße

WOLFGANG SINWEL
Malerei und Skulpturen / Assemblagen

pdfKunstverein-Flyer-Sinwel_2015.pdf

 

Siehe auch die BILDERGALERIE am Seitenende.

Sinwel

Im Streiflicht

 "Im Streiflicht" (2013)

 

Homeland

 "Homeland 1" (2014)

 

Die 1. JAHRESAUSSTELLUNG 2015 des Kunstvereins
Bad Dürkheim ist dem Wiener Maler Wolfgang Sinwel gewidmet.

Geboren 1954 in Wien, verbringt Sinwel seine Kindheit in Linz, kehrt jedoch nach seinem Schulabschluss 1972 nach Wien zurück. 
1973-1977: Studium der Malerei an der Kunstakademie Wien, Meisterklasse Rudolf Hausner. 1977 Diplom. Im selben Jahr fällt auch seine Entscheidung für eine Zukunft als freischaffender Künstler.

Wolfgang Sinwel ist seit 1977 im mitteleuropäischen Raum reglmäßig mit Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen (u.a. Wien, München, Frankfurt, Zürich, Stuttgart, Freiburg, Tübingen, Straßbourg, Metz, Kiew, Istanbul oder Tirana) vertreten. Ebenso zahlreich sind auch seine Messebeteiligungen - beispielsweise in Basel, Zürich, Düsseldorf, Wien oder Straßbourg. Sein künstlerisches Interesse gilt der kontinuierlichen Entwicklung einer vielschichtigen (Öl-)Malerei, die sich mit dem Begriff "Weltbild" mehrdeutig umschreiben lässt. Mit durchgängig vogelperspektivischem Blick nimmt Sinwel gleichzeitig eine markante Einzelposition in der aktuellen Kunstszene ein.  

Die Ausstellung in der Burgkirche stellt ausgewählte Malerei und Skulpturen/Assemblagen ab 2010 vor. Die Einführung bei der Vernissage, Sonntag, 10.05.2015, 11.15 Uhr, hielt Eva-Maria Günther M.A., Kunsthistorikerin, Speyer. Der Künstler war anwesend. Zur Ausstellung ist ein umfangreicher Katalog erschienen. 

Musik: Trio Maguro
Matthias Denhoff (Keyboard, Synthesizer)
Guenther Schmitz (Querflöte, Didgeridoo)
Roland Zimmermann (Percussion, Didgeridoo)

Fotos © Wolfgang Sinwel

Vita

WOLFGANG SINWEL

 

1954 Geboren in Wien. Aufgewachsen in Linz.
Lebt und arbeitet in Wien / Österreich

1973-1977 Studium der Malerei, Kunstakademie Wien
Meisterklasse Rudolf Hausner
Diplom

Ab 1977 Freischaffender Künstler

1977

1980
Kardinal-König-Preise

Rom-Stipendium

1981 Theodor Körner-Stiftungspreis

 

Eine Auflistung von Wolfgang Sinwels Einzel - und Gemeinschaftsausstellungen sowie seiner zahlreichen Beteiligungen an (internationalen) Kunstmessen würde den Rahmen sprengen. Bitte informieren Sie sich direkt unter: 
www.sinwel.com und www.sinwel.at.

 

Bildergalerie

 

 

 

 

Bad Dürkheim - Link zum LIMBURG-PREIS Weingut Darting Webhosting - Medienagenten
Kulturverein Wachenheim Logo-SPK-RH kulturland logo